Wir verwenden Cookies, um die Nutzererfahrung unserer Webseite zu verbessern und die Zugriffe zu analysieren. Wenn Sie mehr darüber erfahren wollen wie wir Cookies einsetzen und wie Sie diese kontrollieren können, klicken Sie bitte auf "Einstellungen".

EinstellungenAkzeptieren

Datenschutz Einstellungen

Beim Besuch von Webseiten kann es vorkommen, dass diese, Informationen über Ihren Browser erhalten. Das geschieht gewöhnlich in Form von s.g. Cookies. Wir respektieren den Schutz Ihrer Daten. Sie können das Sammeln von Daten auf unserer Webseite von bestimmten Services unterbinden. Es kann sein, dass das Verbieten dieser Services Einfluss auf die Funktionalität der Seite hat.


3p meets BME: Workshop am 23. Juni 2022 in Wiesbaden zum Thema „Neues Arbeiten“!

Was „Neues Arbeiten“ für MitarbeiterInnen und Führungskräfte wirklich bedeutet
Zwischen Machtverschiebung, Eigenverantwortung, agilen Methoden, Home-Office und Netzwerkaufbau
Workshopziel

Wir lernen durch eigene Fehler und durch Fehler, die wir durch andere erfahren. Im offenen Netzwerk Neues zu erfahren, dysfunktionale Muster – von sich selbst und anderen – mit einem echten Lächeln zu entlarven, inspirierendes Praxiswissen mitnehmen zu können und gleichzeitig voneinander zu lernen, ist erfolgskritisch für die eigene Karriere; auch für Frauen.
Welche Schritte heute eingeleitet werden müssen, um morgen erfolgreich zu sein, ist das zentrale Thema eines kurzweiligen, gehaltvollen und sich lohnenden Workshop-Tages.

Zielgruppe
Weibliche Leistungsträgerinnen und Nachwuchsführungskräfte im Einkauf sowie Teilnehmerinnen des Forums „Frauen erfolgreich im Einkauf“, die sich im gesicherten Raum austauschen und mehr über das Arbeiten und Führen im Rahmen des „neuen Arbeitens“ lernen möchten.
Der Workshop ist nur in Kombination mit dem Forum buchbar!

Inhalte
Kein Selbstzweck, sondern ein Mehrwert: Wie kann Female (Self-) Leadership in Zukunft aussehen?
Wir müssen unsere Identität und Rolle fi nden und vertreten. Doch wie sieht diese in der VUCA-Welt aus? Wie soll ich diese definieren, wenn um mich primär männliche Rollenvorbilder sind, die sich tradierter Mechanismen bedienen und/oder Veränderungen verweigern?

Wandel & Positionierung: Der Einkauf der Zukunft und Ich
Meine Identität: Wodurch ich punkte
Mein Fahrplan: Die nächsten Schritte zur Umsetzung
Erfolg folgt Fokus und Entschiedenheit: Wie ich als Frau im Einkauf durch kommunikative Souveränität – auch in neuen Aufgabengebieten – punkte?
Die neue Home-Office-Möglichkeiten verschaffen mir Freiheiten und grenzen gleichzeitig spontane Begegnungen ein. Wie lotse ich mich und andere durch kritische Gespräche im Veränderungsprozess?

Empathie & Achtsamkeit: Besonderheiten von Online-Meetings und wie ich mich als Führungskraft und Mitarbeiter wirkungsvoll bewege
Die 50-10-3 Methode zur Vermeidung von Blindleistungen
Kampf den Blindleistungen und Mechanismen von Ego-Gangs: Welche Instrumente aus dem agilen Tool-Kit wirken, wann?
Agilität gehört zu den Top-Buzzwords des letzten Jahrzehnts. Wir steigen ein, was Agilität wirklich bedeutet und mit welchen Instrumenten wir agiler und energiereicher und schließlich erfolgreich im Team agieren. Auch deshalb, weil wir Blindleistungen vermeiden und toxische Verhaltensmuster enttarnen.

Kampf den Wordhülsen: Agilität begreifen und Bedürfnisse sehen und formulieren können
Auftritt der Ego-Gang: Wie ich mich als Betroffener und Dritter verhalten kann
Methodik
Der Workshop bietet eine Mischung aus Inputphasen, inspirierenden Praxisbeispielen und vielen Übungs- und Reflexionsmöglichkeiten zur Entwicklung eigenen Roadmap.

Hier geht es zur Anmeldung auf der BME-Webseite… bitte folgenden Link kopieren:
https://www.bme.de/2022/frauen-erfolgreich-im-einkauf/workshop/

Ich freue mich auf einen großartigen Tag des Netzwerkens, Ausprobierens und Lernens!
Herzlichst Eure
Bettina

Zurück zur Übersicht